Wie können wir helfen?

Kategorien
Inhalt

Deaktivieren von Superfetch in Windows Server

Navigation:
< zurück

Superfetch ist ein Feature von Microsoft Windows, das dazu dient, häufig verwendete Programme und Daten im Arbeitsspeicher zu speichern, um den Zugriff darauf zu beschleunigen. Das Ziel von Superfetch ist es, die Leistung des Computers zu verbessern, indem häufig benötigte Dateien schneller geöffnet werden können.

Jedoch kann man diese Funktion deaktivieren, wenn man eine SSD verwendet bzw. zu wenig RAM hat.

Deaktivieren von Superfetch

Superfetch kann man unter Dienste (Windows+R)

services.msc 

deaktivieren, indem man SysMain raussucht und den Dienst stoppt und ihn deaktiviert.

prefetch
Deaktivieren von Superfetch in Windows Server 2

CMD SysMain deaktivieren

Mit CMD (als Admin) kann man Superfetch wie folgt deaktivieren:

sc stop "SysMain" & sc config "SysMain" start=disabled

ein Neustart ist u.U von Nöten.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert