Zabbix Proxy auf Ubuntu 18.04 installieren

Navigation:
< zurück
Inhalt

Was ist der Zabbix Proxy?

Der Zabbix Proxy ist ein Prozess oder Serverdienst um Monitoring Daten zu sammeln und diese an einen Zabbix Server weiter zu leiten. Dies wird oft für entfernte Netzwerke genutzt, ohne weitere oder direkte Verbindung. Alle gesammelten Daten werden im Proxy zwischengespeichert und weitergeleitet.

Einen Zabbix Proxy zu installieren ist optional. Der Zabbix Server kann selbst Daten von entsprechenden Geräten oder Diensten abrufen. Wie eingangs erwähnt, nur nicht für entfernte Netzwerke. Soll also nur ein Netzwerk überwacht werden, dann ist der Zabbix Proxy nicht erforderlich.

Warum einen Zabbix Proxy benutzen?

Ein Zabbix Proxy kann für folgende Szenarien verwendet werden:

  • Monitoring für Remote Standorte
  • Monitoring für Standorte mit geringer Internetbandbreite
  • Offloading des Haupt-Zabbix-Server wenn mehrere Tausend Geräte überwacht werden
  • Vereinfachtes Monitoring für entfernte Netzwerke
Beispiel eines Zabbix Proxies

Installation und Konfiguration Zabbix Proxy

In diesem Beispiel, wird der Zabbix Proxy in der neuesten Version 5.0 (Launch April 2020) auf einem Ubuntu 18.04 Linuxserver installiert.

Vorbereitungen

Alle Befehle funktionieren, wenn ihr euch zuvor mit root anmeldet:

sudo su

Paketinstallation

Mit diesen Befehlen wird das Repository und der Zabbix Proxy zusammen mit der MySQL Datenbank installiert. Eine Datenbank für den Betrieb des Zabbix Proxies ist erforderlich.

wget https://repo.zabbix.com/zabbix/5.0/ubuntu/pool/main/z/zabbix-release/zabbix-release_5.0-1%2Bbionic_all.deb
dpkg -i zabbix-release_5.0-1+bionic_all.deb
apt update
apt install zabbix-proxy-mysql

Datenbank erstellen

Erstelle die Datenbank direkt mit der mysql Konsole

mysql -uroot
create database zabbix_proxy character set utf8 collate utf8_bin;
grant all privileges on zabbix_proxy.* to zabbix@localhost identified by '<password>';
quit;

Datenbankschema in die Datenbank laden

zcat /usr/share/doc/zabbix-proxy-mysql/schema.sql.gz | mysql -uzabbix -p zabbix_proxy

Datenbank und Node für Zabbix Proxy konfigurieren

Editiere die Konfigurationsdatei zabbix_proxy.conf um die Datenbankeinstellungen einzugeben.

vi /etc/zabbix/zabbix_proxy.conf
Server=zabbix-node.domain.local
Hostname=system.hostname
DBHost=localhost
DBName=zabbix
DBUser=zabbix
DBPassword=<password>

Server = Die Adresse des Haupt Zabbix Servers
Hostname = Der Hostname des Zabbix Proxies (das lokale System, welches hier installiert wurde)
Achte darauf, dass der Hostname eindeutig sein muss.

Zabbix Proxy Prozesse starten und Autostart aktivieren

systemctl start zabbix-proxy
systemctl enable zabbix-proxy

Zabbix Proxy beim Zabbix Server hinzufügen

Nachdem der Zabbix Proxy konfiguriert wurde, muss dieser noch im Zabbix Server bekannt gemacht werden. Öffne das Frontend des Zabbix Server und navigier zu:

Administration > Proxies
Klicke auf Create Proxy

Zabbix Proxy im Zabbix Server Frontend hinzufügen

Neuer Host über den Zabbix Proxy erreichen

Wenn ein bestehender oder neuer Host konfiguriert wird, ist im unteren Bereich ein Auswahlbutton, bei dem der Zabbix Proxy ausgewählt werden kann. Dieser Host und der ausgewählte Zabbix Proxy müssen sich im selben Netzwerk befinden.

Zabbix Proxyauswahl in der Host Konfiguration

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: