Kategorien
Inhalt

Umsatzsteuer im Lexware Formular wird nicht berechnet

Navigation:
< zurück

Symptom

Ähnliche Suchanfragen sind:

  • Die Umsatzsteuer in Lexware Formularen wird nicht berechnet bzw. ist bei 0 EUR.
  • Die Mehrwertsteuer wird im Auftrag nicht gezogen.
  • Die Mehrwertsteuer ist in der Rechnung nicht vorhanden.

Ursache

Die Umsatzsteuer in Lexware und den entsprechenden Formularen werden zum Zeitpunkt der Erstellung (z.B. Angebot, Auftrag, Rechnung, usw.) dynamisch angewendet.

Die Umsatzsteuer wird anhand von den Kundeneinstellungen und den Warengruppen berechnet. Das heisst, es sind zwei Möglichkeiten, warum die Umsatzsteuer berechnet wird oder nicht vorhanden.

Wichtig: Falls Sie Einstellungen ändern, muss der entsprechende Beleg (Angebot, Auftrag, Rechnung) storniert bzw. neu erstellt werden. Lexware liest die Daten dynamisch in die Belege ein – aber nur zum Zeitpunkt der Erstellung des Belegs.

Lösung 1: Kunde ist Umsatzsteuer befreit

Öffnen Sie den entsprechenden Kunden und navigieren Sie zu Rechnungstellung > Steuerbare Umsätze. Falls der Hacken nicht gesetzt ist, wird auch keine Umsatzsteuer / Mehrwertsteuer berechnet.

Lösung 2: Warengruppe Umsatzsteuereinstellungen

Ist der Artikel in einer Warengruppe, die Umsatzsteuerpflichtig ist? Bitte navigieren in den Artikelstamm und suchen den entsprechenden Artikel. Mit einem Rechtsklick auf die jeweilige Warengruppe und auf „ändern“, sehen Sie die Einstellungen zur Warengruppe. Sind hier die korrekten Konten hinterlegt?

2 Kommentare

  1. Peter Grimm

    Hallo Herr Amann,
    ich arbeite mit Warenwirtschaft pro 2020, habe auf die neueste Version upgedated und den Mwst-Checker durchgeführt.
    Alles grümn markiert.
    Wenn ich für einen Lieferschein erstellt im Juli, basierend auf einer AB vom Mai als Rechnung weiterführe wird fälschlicherweise die MwSt mit 19% berechnet.
    Wenn ich auf einer AB vom Juli , Lieferschein und Rechnung weiterführe wird 16% berechnet.
    Woran kann ds liegen?

    Mit freundlichen Grüßen
    P. Grimm

    Antworten
    • Markus Armann

      Hallo Herr Grimm,
      es ist entscheidend, was Lexware als Belegdatum nutzt. Können Sie die beiden Beleg wie in Ihrem Beispiel prüfen?
      Das Gleiche gilt für alle Arten von Belegen. Sobald das Belegdatum 01.07.2020 oder höher ist, nutzt Lexware 16%. Davor die 19%.
      Herzliche Grüße
      Markus Armann //A

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
Wir, Armann Systems GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Armann Systems GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: